*
Logo_Mobil
blockHeaderEditIcon
text & webdesign GmbH, Thurgau
Menu_Mobil
blockHeaderEditIcon
Logo_text-webdesign
blockHeaderEditIcon
text & webdesign GmbH, Thurgau
Menu_Top
blockHeaderEditIcon
Slider_Tipps-News
blockHeaderEditIcon
Tipps_Grafik
blockHeaderEditIcon
Tipps Website, Homepage, Suchmaschinenoptimierung, SEO, Responsive Webdesign, Texte, Online Marketing, Internet
Tipps_News_Text_H1
blockHeaderEditIcon

Tipps & News

Klicken Sie bitte auf die gewünschte Kategorie und dann auf "Auswählen" oder scrollen Sie durch alle Artikel nach unten:

Bildbearbeitung - Grafik : AdWords Kampagnen
07.03.2015 11:20 (1575 x gelesen)

Zehn Tipps von Google zu AdWords KampagnenOnline Marketing

Es ist sehr wichtig, dass die richtigen Kunden Ihr Unternehmen finden und Ihren Service in Anspruch nehmen. Der Erfahrung nach gehen die Unternehmen, die in Wachstum investieren und dabei Ihre Kosten klug steuern, gestärkt aus dem Markt hervor. Google bietet Ihnen die erforderlichen Tools und das Know-How, um Ihnen dabei zum Erfolg zu verhelfen.


Optimieren Sie Ihre Online-Werbung

1. Erstellen Sie eine herausragende Anzeige

Lassen Sie Ihre potenziellen Kunden wissen, dass Sie das gesuchte Produkt anbieten. Hebt sich die Anzeige Ihres Unternehmen bei Google im Vergleich mit den Anzeigen von Mitbewerbern ab? Ihr Anzeigentext sollte Ihr wichtigstes Alleinstellungsmerkmal hervorheben, sei es kostenlose Lieferung, Preisnachlässe oder schneller Service. Zudem ist es vorteilhaft, Ihre Keywords im Anzeigentext zu verwenden. Führt ein Nutzer eine Suche nach einem in Ihrem Anzeigentext enthaltenen Keyword aus, wird der entsprechende Begriff fett dargestellt. So wird verdeutlicht, dass Sie das bieten, wonach der Nutzer gesucht hat. Erfahren Sie mehr über die Erstellung erfolgreicher Anzeigen.

2. Schalten Sie Anzeigen für die richtigen Nutzer

Keywords sind von Ihnen ausgewählte Begriffe, durch die bei einer Suchanfrage bei Google die Anzeigenschaltung ausgelöst wird. Je besser Ihre Keywords zu Ihrem Produkt oder Service passen, desto größer sind die Erfolgschancen. Verschaffen Sie sich mit Hilfe dem Keyword-Tool einen Überblick über mögliche Keywords für Ihr Unternehmen. Verkaufen Sie beispielsweise Wanderschuhe, wird das Keyword "wanderschuhe herren" eine bessere Leistung zeigen als umfassendere Keywords wie "schuhe" oder "wandern". Es ist dennoch allgemein genug, so dass Nutzer tatsächlich nach diesem Begriff suchen. Nutzen Sie zur Filterung der Suchanfragen, für die Ihre Anzeige geschaltet wird, auch Keyword-Optionen.

3. Schließen Sie den Verkaufsvorgang auf Ihrer Website ab

Nutzer bleiben nicht lange auf einer Website, wenn sie nicht umgehend die gewünschten Informationen finden. Durch die Auswahl einer Zielseite, die genau zu Ihrem Anzeigentext und Ihren Keywords passt, erhöhen Sie die Wahrscheinlichkeit, dass Besucher Ihrer Website zu zahlenden Kunden werden. Häufig ist Ihre Startseite nicht die beste Zielseite. Ändern Sie Ihre Ziel-URL, so dass Ihre Anzeige direkt mit einer produkt- oder servicespezifischen Seite verknüpft ist. Auf dieser Seite sollen Kunden die Möglichkeiten haben, etwas zu kaufen oder Sie zu kontaktieren.

4. Verbessern Sie Position Ihrer Anzeigen

Ihre Anzeigen werden auf Basis des Anzeigenrangs an einer höheren Position geschaltet. Wussten Sie, dass die Höhe Ihrer Gebote für Keywords nicht der einzig ausschlaggebende Faktor ist? Relevante Anzeigen werden auf Basis Ihres Qualitätsfaktors an einer höheren Position geschaltet. Je mehr Suchanfragen nach Ihren Keywords zu Klicks auf Ihre Anzeige führen (Klickrate), desto höher ist im Allgemeinen der Qualitätsfaktor und der Anzeigenrang. Durch die Auswahl von relevanten Keywords und Anzeigentexten kontrollieren Sie Ihre Kosten optimal. Zudem verbessert sich die Anzeigenpräsenz. Informieren Sie sich über bewährte Strategien unserer Werbespezialisten zur Überprüfung und Optimierung Ihres AdWords-Kontos.

5. Konzentrieren Sie sich auf das Wesentliche

Wenn Ihnen Verkäufe und Anfragen wichtiger sind als Klicks, empfehlen wir Ihnen die Einrichtung von Conversion Tracking. Mit diesem kostenlosen Tool können Sie ermitteln, welche Keywords zum gewünschten Nutzerverhalten auf Ihrer Website führen, beispielsweise zu einem Kauf oder zur Übermittlung einer Anfrage. Nach der Einrichtung von Conversion Tracking werden zusätzlich zu Ihren Klicks und Impressionen die entsprechenden Conversion-Daten in Ihrem Konto angezeigt. So können Sie Ihre Keywords und Gebote bearbeiten, um Ihre Budget gezielt für die Keywords einzusetzen, mit denen Sie die beste Rendite erzielen.

6. Überprüfen Sie regelmäßig die Leistung Ihrer AdWords-Werbung

Mit Hilfe des Berichtcenters von AdWords erhalten Sie einen nützlichen Einblick in die Leistung Ihrer Werbung. Lassen Sie sich regelmäßige benutzerdefinierter Berichte mit Klickstatistiken nach Kampagne, Anzeigengruppe oder Keyword per E-Mail zuschicken. Haben Sie Conversion Tracking eingerichtet, umfassen Ihre Berichte auch Informationen zu den über Ihre AdWords-Werbung verzeichneten Verkäufen und Anfragen.

Nutzen Sie die Online-Business-Tools von Google

7. Stellen Sie sicher, dass Ihre Website über die Google-Suchmaschine gefunden wird

Informieren Sie sich über die Verbesserung der Position und Präsenz Ihrer Website in der kostenlosen Google-Suche mit Hilfe einer Reihe von Tools. Die Webmaster-Zentrale liefert Ihnen Informationen zur Indexierung Ihrer Website durch Google. Sie können uns mitteilen, wie die von uns indexierten URLs Ihrer Website in den Google-Suchergebnissen dargestellt werden sollen.

8. Helfen Sie Kunden, Sie schnell auf Google Maps zu finden

Unzählige Nutzer suchen täglich auf Google Maps nach Informationen zu Unternehmen in ihrer Region. Sobald Sie Ihren Brancheneintrag im lokalen Branchencenter von Google hinzugefügt haben, können Nutzer Informationen zu Ihrem Unternehmen finden - von Ihrer Adresse und Ihren Geschäftszeiten bis zu Fotos von Ihrer Ladenfront oder Ihren Produkten.

9. Verdienen Sie Geld mit Ihrer Website

Google AdSense zeigt Anzeigen, die genau zum Inhalt Ihrer Website passen. Unabhängig davon, ob Sie bereits über ein Team verfügen, das Ihre Online-Werbefläche verkauft, oder ob die Monetarisierung von Websites neu für Sie ist - Google AdSense ist ein flexibles Produkt. Legen Sie auf Ihrer Website die Werbeflächen fest, auf denen Text- oder Display-Anzeigen geschaltet werden sollen, damit diese zum Gesamt-Layout der Website passen. So lassen sich zusätzliche Einnahmen bequem über die bereits vorhandenen Seiten Ihres Internetauftritts erzielen.

10. Legen Sie mit Google Apps den Schwerpunkt auf Ihr Unternehmen - nicht auf Ihren IT-Bereich

Sparen Sie Zeit und Geld und konzentrieren Sie sich auf Ihr Kerngeschäft - durch "Cloud Computing". Mit Google Apps spart Ihr Unternehmen Zeit und Geld, indem Funktionen wie E-Mail, Kalender, Texte und Tabellen ausgegliedert und von Google verwaltet werden. Dadurch haben Ihre Mitarbeiter unbeschränkten Zugriff auf wichtige Dateien und Anwendungen zu niedrigen Kosten. Sie müssen dazu keine Hardware oder Software installieren und lokal ausführen.

Erhalten Sie weitere Informationen zu Google-Produkten und -Services.

Nutzen Sie unseren Service!

Die Erstellung von AdWords Kampagnen ist sehr komplex und benötigt neben einer fundierten Ausbildung sehr viel Erfahrung! Sparen Sie Zeit und Geld - konzentrieren Sie sich auf Ihr Kerngeschäft und überlassen Sie uns Ihr Online Marketing. Gerne erstellen wir Für Sie die geeignete AdWords-Kampagne.

Verlangen Sie jetzt eine kostenlose Offerte!  |  Unverbindliche Offertanfrage...>>

Quelle: Google


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Adresse_Kontakt_Bottom
blockHeaderEditIcon

Kontakt

text & webdesign GmbH
Schochenwinkel 7
CH-8595 Altnau
 

Menu_Website_Bottom
blockHeaderEditIcon

Website & Marketing

Menu_Dienstleistungen_Bottom
blockHeaderEditIcon

Dienstleistungen

Menu_Kontakt_Bottom
blockHeaderEditIcon

Service

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail